Wenn Medizin ein Teamspiel ist, sollten Patient*innen auch mitspielen: Eine psychologische Perspektive auf das Engagement von Patient*innen

Posted Posted in Patient engagement

Von G. Graffigna, Universität Cattolica del Sacro Cuore, Italien Damit Gesundheitssysteme effektiv funktionieren, müssen die medizinischen Fachkräfte entlang des gesamten Versorgungswegs zusammenarbeiten und ihre Bemühungen koordinieren. Mit anderen Worten; Medizin erfordert Teamarbeit, um erfolgreich zu sein. Wenn wir uns auf dieses Prinzip einigen, dann sollte – bei Nutzung einer Sportmetapher – auch die/der Patient*in als […]

Wie man Patient*innen dabei unterstützt, Gewicht zu verlieren und ihren Diabetes Typ 2 besser zu kontrollieren

Posted Posted in Communication, Incentives, Motivational interviewing, Social Support

Leah Avery – Teesside Universität, Vereinigtes Königreich Diabetes Typ 2 wurde früher als eine fortschreitende Erkrankung angesehen, die unweigerlich eine Insulintherapie erfordert. Die Forschung zur Änderung des Lebensstils stellt diese pessimistische Prognose jedoch infrage. Während die Prävalenz von Diabetes Typ 2 weiter zunimmt, gibt es auch immer mehr Belege für die wichtige Rolle der Ernährung […]

Vermittlung von Gesprächstechniken an Fachkräfte – das Healthy Conversation Skills Programm

Posted Posted in Communication, Goal setting

Von Wendy Lawrence, Universität Southampton In der heutigen Gesellschaft werden die Hauptursachen für Tod und Krankheit massgeblich durch unseren Lebensstil beeinflusst und es gibt einen wachsenden Fokus darauf, wie Gesundheitsverhalten verbessert werden kann. Fachkräfte an der Front, insbesondere diejenigen, die im Gesundheits-, Sozial- und Gemeinschaftswesen arbeiten, sind eine sehr wichtige Ressource für die Unterstützung von […]

Essbar oder nicht essbar, das ist die Frage: Wie können Gesundheitspsychologinnen und Gesundheitspsychologen den Menschen in Bezug auf Lebensmittelsicherheit helfen?

Posted Posted in Automaticity, Habit, Self-efficacy

Von Barbara Mullan, Curtin Universität, Australien Das Ausmass des Problems Jedes Jahr erkrankt weltweit einer von 10 Menschen (ca. 600 Millionen Menschen) nach dem Verzehr verseuchter Lebensmittel und bis zu 420.000 Menschen sterben daran. Es gibt es grosse geographische Unterschiede darin, wo diese Fälle auftreten. Afrika, Südostasien und das östliche Mittelmeer weisen die höchste Belastung […]

Schwangeren Frauen helfen mit dem Rauchen aufzuhören: Austausch bewährter Praktiken aus Grossbritannien

Posted Posted in Financial Incentives, Smoking cessation

Von Felix Naughton, University of East Anglia, Vereinigtes Königreich Zwischen 25-50% der Raucherinnen geben das Rauchen auf, nachdem sie bemerkt haben, dass sie schwanger sind. Aber warum rauchen die übrigen während ihrer Schwangerschaft weiter? Wissen sie nicht, dass Rauchen während der Schwangerschaft schädlich ist? In der Regel wissen sie es. Eine unserer britischen Studien, an […]

Verbesserung der Bereitstellung kurzer Alkoholberatungen in der Primärversorgung: Ansichten von beiden Seiten des Konsultationstisches

Posted Posted in Assessment, Brief behavioural intervention, Goal setting, Habit, Planning

Von Amy O’Donnell, Newcastle Universität, Vereinigtes Königreich In einigen Teilen Europas ist der Alkoholkonsum in letzter Zeit zurückgegangen, insbesondere bei jungen Menschen. Übermässiger Alkoholkonsum ist jedoch nach wie vor ein wichtiger Risikofaktor für einen schlechten Gesundheitszustand und einen frühen Tod. Eine einfache, kurze Beratung für Personen, die als starke Trinker*innen identifiziert wurden, kann dazu beitragen, […]

Gesund bleiben beim zu Hause bleiben

Posted Posted in Acceptance and Commitment Therapy, Coping, Habit, Mental Health, Planning, Routines, Self-monitoring, SMART Goals

Von Dr. Federica Picariello und Professorin Rona Moss-Morris, King’s College London, Vereinigtes Königreich.  Innerhalb von wenigen Wochen hat sich das alltägliche Leben weltweit dramatisch verändert und eine gewisse Unsicherheit hat unsere Zukunft im Zuge der COVID-19-Pandemie ergriffen. Über die unmittelbare und dringende Notwendigkeit hinaus, die Ausbreitung von COVID-19 durch rasche und weit verbreitete Verhaltensänderungen (d.h. […]

Wie lassen sich gesunde Verhaltensweisen langfristig aufrechterhalten?

Posted Posted in Habit, Motivation, Self-monitoring, Self-regulation

Von Dominika Kwasnicka, SWPS Universität, Polen und Melbourne Universität, Australien Das ultimative Ziel von Gesundheitsförderungsprogrammen ist die Förderung langfristiger Veränderungen. Fachleute des Gesundheitswesens können dabei eine wichtige Rolle spielen und den Patientinnen und Patienten helfen, ihre Gesundheit zu verbessern und Verhaltensänderungen aufrechtzuerhalten. Wir wissen, dass eine Änderung des Gesundheitsverhaltens schwer zu initiieren ist, und dass […]

Hören Sie auf, ein Strauss zu sein! Die Vorteile der Unterstützung von Menschen bei der Überwachung ihrer Fortschritte

Posted Posted in Self-monitoring

Von Thomas L. Webb, Institut für Psychologie, Sheffield Universität, UK Wie kommen Sie mit Ihrem Ziel voran, die Menge an Zucker zu reduzieren, die Sie essen, und 10 kg zu verlieren? Wahrscheinlich wissen Sie es nicht wirklich – oder wollen es gar nicht wissen. In solchen Situationen neigen Menschen dazu, sich wie ein Strauss zu […]

Erkenntnisse aus der Verhaltensforschung für die COVID-19 Pandemie

Posted Posted in Communication

Von Shane Timmons, Institut für Wirtschafts- und Sozialforschung, Irland Regierungen weltweit setzen sich ein, um die Verbreitung des neuartigen Coronavirus zu kontrollieren, aber für ihren Erfolg wird das Verhalten der einzelnen Personen entscheidend sein. Wir – die Abteilung für Verhaltensforschung am Institut für Wirtschafts- und Sozialforschung in Dublin – arbeiten mit dem irischen Gesundheitsministerium zusammen, […]