Sind Ihre Klientinnen und Klienten defensiv? Wenn ja, könnte Selbstbestätigung helfen.

Posted Posted in Communication, Motivation, Self-affirmation, Self-efficacy

Peter Harris und Ian Hadden, The Self-Affirmation Research Group, School of Psychology, University of Sussex, UK Waren Sie jemals zögerlich sich einer Sache zu stellen, die Sie lieber ignorieren würden? Vielleicht Ihre Vorlieben für etwas, das schlecht ist für Sie, wie zu oft zu essen oder auch die Tendenz Gesundheits-Checks zu vermeiden? Nun, Sie sind […]

Dein besseres Selbst werden als Grund für Verhaltensänderung

Posted Posted in Mental Imagery, Possible selves

Von Winifred Gebhardt, Universität Leiden, Niederlande Vor neun Jahren wurde ich über Nacht zum Vegetarier. In einem Roman, den ich las, erklärte die Hauptfigur, dass sie nichts essen könne “in dem einmal ein Herz geschlagen hatte”. Wie ein Blitz drangen diese Worte in mein Bewusstsein. Ich erkannte, dass dies genau das war, was ich fühlte. […]

N-of-1 Studien: Was können wir aus der Untersuchung eines einzelnen Falles lernen?

Posted Posted in Assessment, Interventions

Von Marie Johnston und Derek Johnston, Universität Aberdeen, Schottland Praktizierende wollen häufig die Antwort auf ein Problem, das eine Person, ein Gesundheitsteam, ein Krankenhaus oder eine Region etc. betrifft. Zum Beispiel kann es wichtig sein zu wissen, wie oft ein fettleibiger Mann einen Snack einnimmt, wann und wo er einen Snack einnimmt und ob Stress […]

Körperliche Aktivität im höheren Alter: Wie viel ist genug?

Posted Posted in Goal setting, Motivational interviewing, Self-monitoring

von Anne Tiedemann, The University of Sydney, Australien “Mangelnde Aktivität zerstört den guten Zustand jedes Menschen, während Bewegung und methodische körperliche Aktivität ihn retten und bewahren”… Plato, 400 v.Chr. Seit langem ist bekannt, dass regelmässige körperliche Aktivität wichtig für unsere Gesundheit und das Wohlbefinden ist. Die Gesundheitsförderung richtet sich aber oft nur an Kinder und […]

Gewicht in einer ärztlichen Konsultation ansprechen

Posted Posted in Communication

Von Jane Ogden, University of Surrey, UK Das Gewicht in einer ärztlichen Konsultation anzusprechen ist ein heikles Thema. Einige Patienten oder Patientinnen können die Worte “Sie könnten ein bisschen Gewicht verlieren” bei jedem Arztbesuch nicht mehr hören, unabhängig davon, ob sie wegen Halsschmerzen, einem Gebärmutterhalsabstrich oder einem möglichen Herzproblem gekommen sind. Sie haben sich vielleicht […]

Selbstwirksamkeit: Der “ich kann es”-Glaube, der Personen ihre Lebensweise verändern lässt

Posted Posted in Motivation, Self-efficacy

By Ralf Schwarzer, Freie Universität Berlin, Germany and SWPS University of Social Sciences and Humanities, Poland Changing behavior may often be desirable but difficult to do. For example, quitting smoking, eating healthily and sticking to a physical exercise regimen all require motivation, effort, and persistence. While many psychological factors play a role in behavior change, […]

Patientengespräch: Was der Arzt/die Ärztin offensichtlich sagt und der Pati-ent/die Patientin offensichtlich missversteht

Posted Posted in Communication

Von Anne Marie Plass, University Medical Center of Göttingen, Germany Vor einiger Zeit hat sich eine Dermatologin und Spezialistin für Psoriasis (eine chronische Hautkrankheit) des Universitätsspitals bei mir darüber beklagt, dass viele ihrer Patienten und Patientinnen die Therapie nicht befolgen, obwohl ein gemeinsames Ziel gesetzt und eine gemeinsame Entscheidung getroffen wurde. Please follow and like […]

Selbstregulation von der Theorie zur Praxis: Unterstützung der Veränderungsziele Ihrer Patienten und Patientinnen

Posted Posted in Self-regulation

Von Stan Maes & Véronique De Gucht, Universität Leiden, Niederlande In den letzten Jahrzehnten hat sich die Rolle von Personen im Gesundheitssystem verändert. Von der “Einhaltung medizinischer Vorschriften”, was Gehorsam impliziert, hat sich die Rolle zu “Selbstmanagement” entwickelt, was Verantwortung für die Kontrolle der eigenen Gesundheit oder Krankheit bedeutet. Dies wurde vor kurzer Zeit zur […]

Planung von theorie- und evidenzbasierten Interventionen zur Verhaltensänderung: Intervention Mapping

Posted Posted in Behavioural theory, Intervention design

Von Gerjo Kok, Universität Maastricht, Niederlande; Universität Texas in Houston, USA Es gibt derzeit eine breite Auswahl an Kampagnen und Interventionen zur Verbesserung der öffentlichen Gesundheit und zur Änderung von Gesundheitsverhalten, aber viele davon sind nicht “theorie- und evidenzbasiert”. Dieser Beitrag wird kurz die Prozesse beschreiben, die Gesundheitspsychologen und Gesundheitspsychologinnen bei der Entwicklung von Interventionen […]

„Sehr kurze“ Interventionen zur Verhaltensänderung in Gesundheitseinrichtungen

Posted Posted in Interventions

Von Stephen Sutton, University of Cambridge, England Umfangreiche Probleme erfordern auch umfangreiche Lösungen. Die Bewältigung der sogenannten “Big 4” der gesundheitsschädigenden Verhaltensweisen (körperliche Inaktivität, Tabakkonsum, übermässiges Essverhalten und exzessiver Alkoholkonsum) erfordert durchführbare Interventionen, die eine grosse Anzahl an Personen erreichen können, um bedeutsame Auswirkungen auf die öffentliche Gesundheit zu erzielen. Ein vielversprechender Ansatz besteht darin, […]